Sie sind hier: Empfehlung / Haus & Garten / Koiteich
Deutsch
Donnerstag, 2018-06-07

Kois mögen Warmes und sauberes Wasser

Kois sind zwar nicht wirklich empfindlich. Sie haben es aber lieber etwas wärmer und Ihr Immunsystem funktioniert bei 22 Grad am besten. Daher bieten ein Koiteich im Wintergarten bzw. ein Überdachter Koiteich wesentliche Vorteile. Dabei sollte man pro Kopf nicht weniger als 1.000 bis 1.500 Liter Wasser einplanen, denn Kois lieben die Bewegungsfreiheit und sind bei zu starkem Besatz anfälliger für Krankheiten.

 

Größere Temperaturschwankungen müssen auch im Hausinnern ausgeschlossen sein, wenn die Prachtburschen die Sommerhitze und den Winterfrost unangefochten überstehen sollen. Sobald es an die Planung geht, kann man sich entweder von einem Fachmann beraten lassen oder auf Erfahrungen zurückgreifen, die in Internet-Foren zum Thema ausgetauscht werden. Die Firma Unicum-koi steht hier als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung Allzu klein darf der Wintergarten nicht sein, wenn man sich auf diese Weise fernöstliches Flair ins Haus holen will. Mindestens 1,80 Meter Wassertiefe brauchen die farbenprächtigen Zierfische allemal, entscheidend für Ihr Wohlbefinden ist neben guter Pflege und regelmäßiger Wartung in erster Linie die Qualität des Wassers. Wer es sich damit etwas einfacher machen will und außerdem auf Nummer sicher gehen, kann Trommelfilter nutzen, die sich selbsttätig reinigen.

 

Sie lassen Schmutzpartikeln keine Chance, sind entweder als Vorfilter zu verwenden oder als Komplettsystem mit eingebautem Biofilter. Die Maschenweite des integrierten Siebes verhindert das Durchdringen größerer Teilchen, bis die Schicht so angewachsen ist, dass Wasser am Durchfluss gehindert wird. In diesem Moment startet der Reinigungsprozess automatisch. Mit Hochdruck wird der angesammelte Schlamm durch einen separaten Ablauf entfernt. Trommelfilter werden mit Riemenantrieb oder Direktantrieb geliefert, in Edelstahlausfertigung, mit Druckpumpe und Schalldämmung. Bestens geeignet als Vorfilter für alle gängigen Filteranlagen sind Centervortex Teichfilter.

 

Centervortex Teichfilter der jüngsten Generation bestehen aus Glasfaserkunststoff. Die Kompaktbauweise ermöglicht ein platzsparendes Arbeiten. Der Fünfkammerfilter verfügt über einen zentralen Vortex, den vier weitere Filterkammern umschließen. Er kann entweder über den Bodenablauf im Teich im Schwerkraftverfahren betrieben werden oder durch Verwendung einer Pumpe. Ein Centervortex Teichfilter schafft mühelos bis zu 100.000 Liter Wasser, sorgt für gesunde Fische durch Erzeugung klaren Wassers und ist leicht und schnell zu reinigen. In der ersten Kammer wirkt die Zentrifugalkraft. Grobe Partikel sinken an der Filterwand nach unten. Dann kommen Filterbürsten und Japanmatten zum Einsatz. In der vierten Kammer sorgen Bakterien für den Abbau der Schadstoffe. Im letzten Arbeitsgang werden die Feinpartikel ausgesondert. Wer sich näher mit dem Thema Trommelfilter beschäftigen will findet unter folgendem Link Information.

http://www.unicum-koi.com/teichshop/teichfilter-und-teichfilter-set-s/trommelfilter.html