Sie sind hier: Info / Beleuchtung
Deutsch
Dienstag, 2018-10-16

Beleuchtung im Wintergarten

Der Wintergarten soll ein Bereich sein, in dem auch im Winter ein wenig Wohnraum mit Nähe zur Natur und dem eigenen Garten erhalten bleibt. Ob im Sommer oder Winter, eine Beleuchtung ist für das Lebensgefühl im Wintergarten sehr wichtig. Sie entscheidet, ob der Wintergarten auch in der dunklen Hälfte des Tages auf stimmungsvolle Weise weiter genutzt werden kann, oder ob ein Rückzug in den häuslichen Wohnraum droht.

Bei Wintergärten wirkt der Treibhauseffekt im Kleinen. Damit ist nicht etwa eine Belastung der Umwelt gemeint, wie sie beim globalen Treibhauseffekt entsteht, sondern der praktische Effekt, dass das Licht fast vollkommen ungehindert durch die Glasflächen in den Wintergartenbereich dringt, die Wärme allerdings nicht. So wird der Innenbereich des Wintergartens aufgewärmt und ist zugleich isoliert. Dies ist allerdings nicht die einzige gute Eigenschaft von Wintergärten.

Gerade im Winter sorgt der bedeckte Himmel für wenig Sonnenlicht. Da wir allerdings hochwertiges Sonnenlicht brauchen, um uns wohl zu fühlen kann die sogenannte Winterdepression einsetzen. Durch einen Wintergarten ist es möglich auch in der kalten Jahreszeit in den Genuss eines sehr hellen und entspannenden Raumes zu kommen, da viel Licht in ihn eindringt.

Leuchten optimal im Wintergarten positionieren

Gerade aber nachtsüber wird, vor allem im Sommer, eine gute Beleuchtung noch schneller als eine gute Beheizung wichtig. Es gelten die gleichen Regeln wie bei der Innenbeleuchtung an Fenstern: Lichtquellen sollten nicht zu nah an die Fenster gestellt werden. Zwar gibt es eine sichtbare Reflexion des Lichts, tatsächlich aber geht das Licht fast vollständig verloren. Eine Leuchte direkt an einer Glasscheibe spendet nur noch die Hälfte des Lichts in den Wohnraum. Aus diesem Grund sollten gerade punktförmige Lichtquellen in der Mitte des Raumes positioniert werden – dort können sie auch gut an Wänden eingesetzt werden oder aber an Wintergartenmöbeln. In dieser Situation sind es Strahler, die ideal zum Einsatz kommen können. (vgl. http://www.baufrage.net/baufragen/blog-post/2012/07/26/lichtquellen-in-der-wohnung.html)Durch die optimale Lenkbarkeit des Lichtsstroms wird wenig Licht verbraucht, was Energie spart. So können zum Beispiel Wände mit Licht geflutet werden und für angenehm indirektes Licht sorgen.

Die besten Leuchtmittel und Lichttechnologien für Ihren Wintergarten

Um noch mehr Energie zu sparen, sollten LED verwendet werden. Nicht nur lassen sich im Wintergarten optimal Solar LED einsetzen, LED können auch in verschiedenen Farben verwendet werden, ohne dass durch einen Filtereffekt weitere Energie verloren geht. So lässt sich Ihr Wintergarten in angenehm warmen Farben erleuchten und als gemütlicher Wohnraum erhalten.

Eine große Auswahl an Lampen und Leuchten für den Wintergarten finden Sie z.B. hier.