Sie sind hier: Info / Konstruktion / Holz & Aluminium
Deutsch
Mittwoch, 2017-08-02

Einen Wintergarten aus Holz und Aluminium konstruieren

Viele Bundesbürger haben in den letzten Jahren Ihr Eigenheim durch einen ansehnlichen Wintergarten erweitert. Diese bieten neben einem optisch ansprechenden Äußeren weitere nützliche Vorzüge.

Pflanzen, welche viel Sonne benötigen, können auf diese Weise im Winter ausreichend Licht erhalten. Dies erfolgt, ohne aufgrund der im Garten oder auf der Terrasse vorherrschenden Kälte eingehen zu müssen.

Wer eine Wintergartenkonstruktion errichten möchte, sollte beim Bau einige Punkte beachten. Die Verwendung der Baustoffe Holz und Aluminium stellt derzeit eine der beliebtesten Systeme dar.

Vorteile

Die Verwendung von Aluminium und Holz für den Wintergartenbau.

  • Bei einem Wintergarten aus Aluminium und Holz harmonieren die vorteilhaften Eigenschaften der beiden Materialien.
  • Die natürlichen Charakterzüge des Holzes ermöglichen eine behagliche Atmosphäre innerhalb des Wintergartens und sorgen für ein angenehmes Wohnklima.
  • Zusätzlich kann der potentielle Wintergartenbesitzer von sehr guten Wärmedämm- und Schalldämmungseigenschaften profitieren.
  • Die Verwendung von Aluminium kann durch eine außerordentliche Witterungsbeständigkeit und Langlebigkeit punkten.
  • Die Kombination dieser Baustoffe gewährleistet ein beinahe perfektes System. Auf diese Weise kann man neben einem hervorragenden Klima für Pflanzen einen Raum schaffen, welcher zum gemütlichen Entspannen einlädt.
  • Im Allgemeinen wird Holz für die Verkleidung des Innenbereichs eines Wintergartens verwendet. Da das Aluminium einen effektiven Witterungsschutz darstellt, nutzt man dieses als stabiles Gerüst für die Außenkonstruktion.
  • Ein entscheidender Vorteil bei der Wahl eines Wintergartens aus Holz und Aluminium ist es, dass die gesamte Konstruktion aufgrund der vorteilhaften Eigenschaften äußerst wartungsarm erscheint. Weiterhin schafft er ausreichend Raum für individuelle Einrichtungsmöglichkeiten.
  • Viele Produkte wurden eigens für den Einsatz in Wintergärten konzipiert und werten diesen durch gezielte Setzung von Akzenten auf. Im Vergleich zu reinen Holzkonstruktionen können bei dieser Mischvariante Vorrichtungen für die Anbringung einer Belüftung und Heizung bereits vor der Montage in die Aluminiumkomponenten integriert werden.
  • Zusätzlich kann die benötigte elektronische Versorgung unter der Aluminiumverkleidung versteckt werden.

Worauf geachtet werden sollte


Der Wintergarten muss so gestaltet werden, dass diese Räumlichkeit über eine ausreichende Belüftung und Heizung verfügt. Nur so kann gewährleistet werden, dass die sich darin befindlichen Pflanzen optimale Bedingungen vorfinden. Ebenso essentiell fällt eine notwendige Beschattung und Beleuchtung aus. Diese Faktoren sorgen in der Summe für optimale Raumgegebenheiten.

Wenn die Wintergartenkonstruktion mit Glasfenstern versehen wird, sollte darauf geachtet werden, eine Trockenverglasung durchzuführen. Hierbei kann man von einem geringeren Arbeitsaufwand profitieren, da die Fenster ohne Verschraubungen angebracht werden können. Zusätzlich bietet die Variante eine sehr hohe Dichtigkeit. Es empfiehlt sich, elektronisch steuerbare Belüftungssysteme zu verwenden, um diese den Witterungsverhältnissen individuell anpassen zu können.

Zusätzlich bietet die Variante eine sehr hohe Dichtigkeit. Es empfiehlt sich, elektronisch steuerbare Belüftungssysteme zu verwenden, um diese den Witterungsverhältnissen individuell anpassen zu können.